Sie befinden sich hier: Startseite > Projekte > Atemschutz

Kontrolle des Atemschutzeinsatzes

Die Luft zum Atmen

In einem Rettungseinsatz können die Einsatzkräfte durch Sauerstoffmangel oder Einatmen gesundheitsschädigender Stoffe gefährdet werden. Die Rettungsorganisationen (z.B. Feuerwehr, THW) setzen darum tragbare Atemschutzgeräte ein. Mit anderen Worten: die Rettungskräfte bringen ihre eigene Atemluft in den Einsatz mit.

Der Atemluftvorrat ist nur begrenzt und muss darum regelmäßig von den Einsatzkräften kontrolliert werden. Um die Kräfte bei ihrer stressigen und gefährlichen Arbeit zu unterstützen werden Atemschutzeinsätze permanent überwacht.

Für die Atemschutzüberwachung sollen geeignete Hilfsmittel eingesetzt werdenm hierzu gehören u.a. Atemschutzüberwachungstafeln mit Schreiteil, Zeit- und Signalgeber.

©2017 WE-EM Nachrichtentechnik GmbH / Webentwicklung by creativITy  / Impressum